Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Themenbereiche: Arbeitswelten Arbeiterbewegung, Arbeitskämpfe und Arbeitsbedingungen Vom „Herrn“ zum „Knecht“: Arbeiter in Staatsbetrieben im heutigen China

Vom „Herrn“ zum „Knecht“: Arbeiter in Staatsbetrieben im heutigen China

Der Artikel von Au Loong Yu (urprünglich erschienen in Working USA, Dezember 2011, übersetzt von Manfred Pegam) wird vom Autor selbst so eingeleitet: "Es ist noch gar nicht so lange her, dass es für mehr als 100 Millionen SOE Arbeiter sichere Arbeitsplätze und gesicherte Sozialleistungen gab. Die Gesetze zur Industriedemokratie gewährten ihnen viele Rechte, die sogar noch weiter gingen als das deutsche Betriebsratsmodell. Überdies waren ihre „führende Rolle“ im Staat und ihre politischen Rechte in der Verfassung verankert (und sind es noch). All diese gesetzlich zugesicherten Rechte ermöglichen es jedoch den meisten Arbeitern weder, ihre Betriebe vor gesetzeswidriger Privatisierung zu retten, noch bedeuten sie Schutz vor gesetzeswidrigen Entlassungen, weil die Kader die Gesetze einfach nicht beachten."

Au_SOE.pdf — PDF document, 168Kb

Artikelaktionen